Biography

foto by Teddie Hwang

foto by Teddie Hwang

Anne-Kathrin Ludwig erhielt ihren ersten Unterricht auf der Blockflöte und später Querflöte am Robert-Schumann-Konservatorium in Zwickau.

Nach dem Abitur studierte sie beide Instrumente in Schwerin/ Rostock und schloss dort mit dem Diplom in Musikpädagogik im Jahr 1993 ab.

Es folgte ein Studium für Alte Musik mit dem künstlerischen Hauptfach Traversflöte an der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy” Leipzig sowie dem Königlichen Konservatorium in Den Haag. In dieser Zeit gehörten zu ihren wichtigsten Lehrern  Benedek Csalog, Kate Clark, Barthold Kuijken und Petra Bodnik (Atemarbeit).

Nach dem Studium lebte sie als freischaffende Flötistin und Musikpädagogin in Berlin.

Ab Sommer 2004 war sie 9 Jahre lang festangestellte Lehrerin für Blockflöte, Querflöte, Traversflöte sowie Kammermusik und musikalische Grundausbildung am Robert-Schumann-Konservatorium der Stadt Zwickau.

Parallel dazu erfolgte eine Ausbildung in Atem- und Leibarbeit bei Petra Bodnik (einer frühen Middendorf-Schülerin und Spezialistin für Atem und Stimme mit langjähriger Lehrtätigkeit  in Amsterdam sowie an den Konser-vatorien von Den Haag und Rotterdam).

2011 zog sie mit ihrer Familie nach Leipzig, wo sie heute als freiberufliche Atem- und Musikpädagogin arbeitet. In ihrer Praxis für Atem- und Bewegungsentwicklung begleitet sie Profimusiker mit spielbedingten Beschwerden oder drohender Berufsunfähigkeit einfühlsam, individuell und kompetent im Retrainingsprozess. Hierbei spielt die  oft überregionale Zusammenarbeit mit Fachärzten, Therapeuten, Körpertechnik-Lehrern und Instrumentalpädagogen eine wesentliche Rolle. So ist sie Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin (DGfMM), Kooperationspartnerin des Zentrums für Berufsmusiker Hamburg sowie dem Netzwerk “Musikergesundheit Saar” .

Als aktive Musikerin spielt Anne-Kathrin Ludwig in verschiedenen Alte-Musik-Ensembles  wie dem Leipziger Barockorchester,  dem Telemannischen Collegium Michaelstein, der Merseburger Hofkapelle, dem Weimarer Barockensemble und  der Batzdorfer Hofkapelle.

Mit dem Flötentrio “Flautissimo Leipzig” ist sie in Sachsen und Thüringen ebenfalls regelmäßig zu hören.